Artikel
0 Kommentare

Nazis in London, Nazis auf dem Mond – Wolfenstein: The New Order (durchgespielt)

Was hatte ich mich gefreut, als kürzlich ein Paket mit meiner Pre-Order von Wolfenstein: The New Order eintraf. Endlich wieder als B.J. Blazkowicz die Knarren auspacken und ganze Heerscharen fieser Nazis in die Hölle schicken! Yeah! Nachdem ich dann leider zunächst kaum zum Spielen gekommen war, hab ich in den letzten Tagen eine fiese Erkältung genutzt, um dies geballt nachzuholen – und was soll ich sagen? Es war ein grandioser Zock! Auf jeden Fall eines der besten Spiele, die ich seit längerem gespielt habe!

[Weiterlesen]

Artikel
2 Kommentare

Fairphone – ein erster Eindruck

Fairphone_Cost_Breakdown_and_Key_Sept2013-1Als ich mir im Dezember 2012 eine neues Smartphone zulegen musste, setzte ich auf Windows Phone 8. Ja, ihr lacht. Und zwar völlig zu recht. Meine anfängliche Euphorie war auch schnell verflogen. Dazu demnächst mehr. Jetzt sei nur wichtig: schon bald sehnte ich mich zurück nach Android.

Im Frühjahr 2013 las und hörte ich dann an verschiedensten Stellen von ein paar Niederländern, die sich vorgenommen hatten, ein soweit irgendwie möglich „faires“ Smartphone (insbesondere in Bezug auf den komplett offen gelegten Herstellungsprozess, auf Arbeits- und Umweltbedingungen und auch auf das Betriebssystem) zu produzieren.

Um das Projekt zu starten, wurden 5.000 Menschen benötigt, die im Rahmen einer Crowdfounding-Campagne bereit waren, dem kleinen Non-Profit-Unternehmen 325 Euro vorzuschießen. Ich fand die Idee super, fasste mir ein Herz – und war am 15. Mai 2013 der 845. Besteller eines Fairphones.

[Weiterlesen]

Artikel
3 Kommentare

Raus aus Facebook – Teil 1

Über die Gründe für meinen Facebook-Ausstieg hatte ich ja bereits ausführlich geschrieben.

Aus verschiedenen privaten und vor allem beruflichen Gründen (und auch aus denen des Datenschutzes) kommt für mich ein schnödes Accountlöschen nicht in Frage. Es muss alles etwas sanfter aber dafür umso gründlicher funktionieren.

Hier kommt dann also der erste Teil. Dabei geht es vor allem um „Entwöhnung“, die mobile Nutzung und das grundsätzliche Ausloggen.

[Weiterlesen]

Artikel
11 Kommentare

Raus aus Facebook! – Präambel

idontgiveafuckFacebook nervt.

Und zwar nicht seit gestern, sondern eigentlich seit Monaten. Seit Jahren. Doch täglich mehr. Und dabei geht es gar nicht um die ganze Datenschnüffelei, um das jämmerliche Buhlen von Firmen nach Fans (grad öffnete ich die Seite vom Focus und musste erst einmal das „Werden Sie unser Fan“-Popup wegklicken) und dieses Zeug. Nein, es geht um die soziale Komponente.

[Weiterlesen]